Bunkerführung

Geheimnisse eines NATO-Bunkers

Der NATO-Bunker aus der Zeit des „Kalten Krieges“ wurde in den Jahren 1964-72 erbaut und ist seit der Jahrtausendwende im Besitz der Ortsgemeinde St. Martin. Es handelt sich um einen sehr weitläufigen Bunkerkomplex (3.000 m2 Verkehrsfläche), in dem eine eigene Wasserversorgung durch einen Wassersammelstollen möglich gewesen wäre. Um Sinn und Zweck dieses Bunkers ranken sich viele Geschichten.

Teilnehmer: bis 20 Personen
Dauer: ca. 1 Stunde
Preis pro Gruppe: € 75,00
Buchung: Über das Anfrageformular oder tourismus@sankt-martin.de / Tel. 06323-5300
Treffpunkt: Bunkereingang (eine Wegbeschreibung erhalten Sie bei Buchung)

Begehung auf eigene Gefahr! Taschenlampe mitbringen, warme Kleidung & feste Schuhe.