Zweibrücken Wanderweg 62 "Niederauerbach - Oberauerbach"

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur 

Feuer & Rauchen- Feuer machen, Rauchen und Grillen sind im Wald strengstens verboten und unbedingt zu unterlassen! Brände und damit große Schäden für Natur und Tierwelt lassen sich nur so vermeiden.

Mit Rücksicht unterwegs- Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.

Naturschutz- Bleib auf den ausgewiesenen Wegen und vermeide unnötigen Lärm, wenn du in der Natur unterwegs bist. Verlasse den Wald spätestens bei Dämmerung, um den Rhythmus nachtaktiver Tiere nicht zu stören.

Picknick & Müll- Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause. Nutze für Pausen & Picknick ausschließlich die möblierten Rastplätze.

Hunde anleinen- Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir

 Weitere Infos unter: www.pfalz.de/uffbasse

Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,5 km
Dauer
2:35 h
Aufstieg
204 m
Abstieg
204 m
Start
Naturfreundehaus Harzbornhaus, Gersbergerhofstraße 299 (N 49° 16.639`| E 007° 23.820`)
Ziel
Naturfreundehaus Harzbornhaus, Gersbergerhofstraße 299

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Start ist am Naturfreundehaus Harzbornhaus in Niederauerbach. Neben Gastronomie, Biergarten und Spielplatz gibt es hier auch einen kleinen Barfußpfad. Von hier führt der Weg bergab in das wildromantische Heilbachtal in Richtung Niederauerbach immer entlang des kleinen Flüsschens. Im Ortsteil Niederauerbach selbst kommt man an der Zwinglikirche vorbei. Die Kirche wurde vom schwedischen Hofbaumeister Sundahl 1755 erbaut und nach dem Reformator Ulrich Zwingli benannt. Am Eingang der Kirche befindet sich auch ein Jakobsmuschelstein. Mit ihm werden besondere historische Bauwerke auf dem Jakobspilgerweg ausgezeichnet. Der Wanderweg kreuzt die Sickingerhöhstraße und führt kurz nach der Kreuzung in die Scheidterbergstraße hinauf in Richtung Oberauerbach. Am Ortsausgang genießt man die wunderbare Aussicht auf Wiesen und Felder. Am Mobilfunkmast führt der Weg wieder bergab bis in die Ortsmitte von Oberauerbach. In der Dorfmitte gibt es die Möglichkeit in einer kleinen Pizzeria oder im Landgasthof Alte Scheune, beide mit Biergarten, eine Einkehr zu machen. Rechts entlang der Hauptstraße führt der Weg schließlich links ab ins Liebestal. Auf einem schmalen Pfad zwischen Häusern, gärten und durch einen Tunnel aus dichtem Gehölz führt der Weg vorbei an Freizeitgrundstücken durch den Wald. Über eine kleine Brücke gelangt man auf den breiteren Weg durch das Liebestal. Nach einem kurzen Stück auf dem auch von Autos genutzten Fahrweg kommt man an das beeindruckende Kriegerdenkmal in Oberauerbach. Jetzt geht es weiter in Richtung Gersbergerhof. Hier wird eine Schafszucht betrieben. Durch den Hof führt der Weg noch ein kleines Stück hinauf zum Harzbornhaus, dem Ausgangspunkt der Wanderung.

StrohballenLiebestal (Kultur- und Verkehrsamt)
Schießstand (Kultur- und Verkehrsamt)
Liebestal (Kultur- und Verkehrsamt)
Uffbasse (Pfalz. Touristik)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen