Maikammer - Wo die Kastanien wachsen

Der Rundweg beginnt bergab, mit einem schmalen Waldpfad durch einen Kiefernwald und wird noch etwas steiler bergab über Baumwurzeln, Sandsteinen und Kiefernzapfen bis zu den ersten Kastanienbäumen. Der zweite Teil führt entlang des Waldrandes über den "Pfälzer Keschdeweg" mit fantastischen Ausblicken über die Rheinebene. Das letzte Drittel der Tour steigt bergauf durch einen schönen Mischwald, selbstverständlich auch mit vielen Kastanienbäumen. Fast an Ende der Tour führt des Weg unterhalb der Kalmithöhenstraße durch einen kleinen Fußgängertunnel. Nach der letzten kleinen Steigung nach wenigen Metern ist der Parkplatz in Sicht.

Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,2 km
Dauer
2:20 h
Aufstieg
345 m
Abstieg
340 m
Start
Parkplatz Breitenberg an der Kalmithöhenstraße
Ziel
Parkplatz Breitenberg an der Kalmithöhenstraße

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Los geht es an der Wandertafel auf dem Parkplatz Breitenberg an der Kalmithöhenstraße. Mit Blick auf die Tafel starten wir links. Die erste Markierung ist die „3“. Wir halten uns links und sehen dann schon die Markierung roter Punkt, der wir folgen. Leicht bergab stößt der Weg nach einigen Metern auf den "Pfälzer Weinsteig" und hier geht es konstant bergab. Man sollte schon trittsicher sein und gutes Schuhwerk anhaben, da auf dem Weg viele Sandsteine, Baumwurzel und auch viele Kieferzapfen sind. Beschildert ist der Weg sowohl mit dem roten Punkt, wie auch der Weiß-Roten Welle des Pfälzer Weinsteigs. An der Totenkopfstraße angekommen geht es leider wenige Meter entlang der Straße runter in Richtung St. Martin. Nach wenigen Metern ist schon das Zeichen des "Pfälzer Keschdeweges" (eine halboffene grüne Kastanie) auf der linken Straßenseite zu sehen. Also bitte die Seite wechseln, denn auf der linken Straßenseite gibt es einen kleinen Pfad neben der Straße. Von diesem Pfad geht es links der "Keschde" folgend in den Oberen Wingertbergsweg. Gab es schon auf dem letzten Stück des "Pfälzer Weinsteigs" einige Kastanienbäume entlang des Weges, so ist jetzt ein richtiger Kastanienwald erreicht. Der Weg geht oberhalb des Hotels Arens 327m NN vorbei. Anschließend links halten und die schöne Aussicht in die Rheinebene und Maikammer von oben genießen. Weiter geht es der Beschilderung des "Pfälzer Keschdeweges" folgend, bis der Weg mit der Beschilderung Weiß-Grüner Balken kreuzt. Ab hier wird es wieder anstrengend, denn es geht bergauf, aber entlang des Weges stehen noch immer viele Kastanienbäume. Neben der Beschilderung Weiß-Grüner Balken, ist der Weg auch der Zubringer zum "Pfälzer Weinsteig", also mit einer Gelb-Roten Welle beschildert. Ein kleines Highlight des Weges ist die verspielte Fußgängerunterführung, die es ermöglicht die Kalmithöhenstraße zu kreuzen. Der Weiß-Grüner Balken begleitet uns noch einige Meter den Berg hinauf. In einer Linkskurve verlassen wir die Beschilderung und gehen gerade aus und bleiben auf diesem Weg, bis der Parkplatz Breitenberg wieder erreicht ist.

Wanderung in Maikammer: Maikammer - Wo die Kastanien wachsen ()
Fußgängertunnel (Sabine Bassdorf)
Kieferwäldchen (Sabine Bassdorf)
Zun Fußgängertunnel (Sabine Bassdorf)
Kastanienblüte am Boden (Sabine Bassdorf)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen