Südpfälzer Landtour

Die Südpfälzer Land-Tour beginnt am Bahnhof in Kandel, das für seine schöne Einkaufsmeile bekannt ist. Von hier radeln Sie durch den Bienwald über Scheibenhardt bis zur Mündung der Lauter in den Rhein, von wo Sie dann auf dem Rheinradweg weiterradeln. Durch die faszinierende Naturlandschaft der Pfälzer Rheinauen, durch malerische Dörfer und vorbei an zahlreichen musealen Schätzen lädt der Radweg zu lohnenswerten Abstechern ein. Dazu gehört auch die Festungsstadt Germersheim und das Deutsche Straßenmuseum, bundesweit das einzige, das sich mit der Geschichte der Straße und des Straßenbaus beschäftigt. Weiter geht es zum nächsten Higlight, dem Speyrer Dom. Lassen Sie dieses gewaltige Bauwerk in Ruhe auf sich wirken.  Auf dem Weg nach Süden erwartet den Radler entlang des Weges  „Landwirtschaft zum Anfassen“, von der Produktion bis zum Genuss köstlicher Gaumenfreuden. Auf den Queichtalwiesen zwischen Bellheim und Ottersheim, deren traditionelle Bewässerung  von der UNESCO zum Immateriellen Kulturerbe der Menschheit erkärt worden ist, können Sie mit etwas Glück prächtige Weißstörche erblicken und bei Hayna und Hatzenbühl führt Sie der Radweg durch das größte Tabakanbaugebiet Deutschlands zurück zum Ausgangspunkt, dem Kandeler Bahnhof.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Mit Rücksicht unterwegs - Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst. Das gilt besonders auf Wirtschaftswegen, auf denen Winzer, Land- und Forstwirte auch am Wochenende arbeiten.
  • Picknick & Müll - Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause. Nutze für Pausen & Picknick ausschließlich die möblierten Rastplätze.
  • Naturschutz - Bleib auf den ausgewiesenen Wegen und vermeide unnötigen Lärm, wenn du in der Natur unterwegs bist. Verlasse den Wald spätestens bei Dämmerung, um den Rhythmus nachtaktiver Tiere nicht zu stören.

Weitere Infos unter www.pfalz.de/uffbasse

Schwierigkeit
schwer
Strecke
135,9 km
Dauer
9:30 h
Aufstieg
165 m
Abstieg
165 m
Start
Bahnhof Kandel
Ziel
Bahnhof Kandel

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Die Südpfälzer Land-Tour beginnt am Bahnhof in Kandel. Vom Bahnhof aus fahren Sie in die Georg-Todt-Str. in westlicher Richtung. Biegen Sie rechts in die Bismarckstraße ein und anschließend links in den Dierbachweg. Von hier folgen Sie der Markierung "Südpfalz-Radweg" durch den Bienwald bis nach Scheibenhardt an der französischen Grenze. In Scheibenhardt angekommen folgen Sie der Hauptstraße Richtung Ortsausgang in Richtung Berg. Sie befinden sich nun auf einem Teilstück des "Dt.-frz. PAMINA-Radweg". Sie folgen dessen Beschilderung bis nach Neuburg, wo Sie auf die "Véloroute Rhein" treffen. Sie folgen der Beschilderung, die Sie vorbei an ausgedehnten Ackerflächen und saftigen Streuobstwiesen nach Lingenfeld führt. An den Rheinauen vorbei führt Sie die Véloroute bis nach Speyer. Kurz nachdem Sie in Speyer angekommen sind, treffen Sie auf den Radweg "Vom Rhein zum Wein", der Sie zunächst zum Speyerer Dom führt. Auf Ihrem weiteren Weg gelangen Sie in die "Radsportgemeinde" Dudenhofen. Nachdem Sie Harthausen passiert haben, folgen Sie nun der Beschilderung des "Kraut- und Rübenradweg". Sie passieren Ortschaften wie Schwegenheim, Lustadt und Zeiskam. Am Ortsrand von Bellheim angekommen, folgen Sie nun der Beschilderung "Queichtalradweg". Dieser Radweg folgt dem Verlauf der Queich und führt Sie an der Knittelsheimer Mühle sowie dem Ottersheimer Teilungswehr vorbei. Im Offenbacher Ortskern angekommen, treffen Sie wieder auf den "Südpfalz-Radweg". Über Herxheim, Hayna und Hatzenbühl führt Sie dieser Radweg durch das größte Tabakanbaugebiet Deutschlands zurück zum Ausgangspunkt, den Kandeler Bahnhof.

Familie radelt entlang des Rheins (Nico Bohnert)
Auf ebenen Wegen durch den Bienwald (Norman P. Krauss)
UFFBASSE! im Wald - Für Rücksicht und Naturschutz (Stefanie Fuchs - Verein Südliche Weinstrasse Edenkoben)
Picknick am Altrhein und an Seen (Nico Bohnert)
Tabakfeld in der Südpfalz ()
Ziegeleimuseum ()
Festungsgänge Germersheim ()
Gästestruppe vorm Weißenburger Tor ()
Teile der Germersheimer Festung bei Nacht ()
Blick in den Festungspark Fronte Lamotte ()
Brückenbau früher ()

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen