Storchen- Libellenweg

Der Storchen- Libellenweg beginnt am Dorfgemeinschaftshaus in Mauschbach. Die Wegestrecke führt und über 6 km vorbei am Naturschutzgebiet "Monbijou" mit seiner artenreichen Orchideenflora. Die Wanderstrecke verläuft zwischen Wäldern, Feldern und Wiesen bis zur Talaue des Hornbach mit dem Naturschutzgebiet "Im Bruch", ein fast 9 Hektar großes, ständig staunasses und periodisch überflutetes Gelände. Das Gebiet ist Lebensraum vieler äußerst seltener Vogelarten. 

Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,9 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
167 m
Abstieg
168 m
Start
Dorfgemeinschaftshaus Mauschbach
Ziel
Naturschutzgebiet "Im Bruch"

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Wir verlassen den Parkplatz am Dorfgemeinschaftshaus und verlassen über die Schulstraße den Ort. Nach wenigen Metern erreichen wir die ersten Wiesen. Rechts von uns sehen wir die Grillhütte am Wegesrand. Nach ca. 100 m wenden wir uns nach links um zwischen den Wiesen oberhalb von Mauschbach bergan weiterzugehen. Am Ende der Wiese folgen wir dem befestigten Wirtschaftsweg auf ca. 150 m bis wir einen Abzweig nach links erreichen. Hier verlassen wir den befestigten Weg und wandern zwischen Äckern bis wir die Sitzgruppe auf der Anhöhe erreichen. Von hier haben wir einen schönen Ausblick auf die Klosterstadt Hornbach. Von der Sitzgruppe aus gehen wir nach rechts bis wir auf einen wiederum befestigten Wirtschaftsweg stossen. Diesem folgen wir nach rechts bis zum nächsten Abzweig, wo wir nach links einbiegen. Diesem Weg folgen wir bis wir an das Ende des zweiten Waldes angekommen sind.

Gehen wir hier nach links erreichen wir nach wenigen Metern den auf der Anhöhe liegenden Kiefernwald, wo das Naturschutzgebiet Monbijou mit seiner Orchideenflora beginnt.

Wir wenden uns aber am Ende des zweiten Waldes direkt nach rechts und wandern am Waldrand entlang auf dem Storchen- Libellenweg weiter. Rechts und links von uns sind Äcker und reich blühende Wiesen zu sehen. Wenn wir die Kreuzung inmitten der Feldflur erreichen gehen wir nach links. Vor uns sehen wir in einiger Entfernung das Hofgut Monbijou liegen. Dem Feldweg folgend biegen wir nach etwa 100 m nach rechts ab um auf dem Feldweg talwärts zum Bruch zu gelangen. Viele seltene Vogelarten sind hier beheimatet. Von einer eigens gebauten Plattform aus lohnt sich eine Rast einzulegen und das Leben im Bruch zu beobachten. Neben einer reichen Vogelwelt sind auch seltene Libellenarten hier beheimatet. Über den befestigten Weg erreichen wir Mauschbach, wo wir bis zur Hauptstraße gehen, dieser nach rechts folgen bis wir unseren Ausgangspunkt erreicht haben. 

Im Bruch Laichteiche (Maritta Kolbe)
Blick auf Mauschbach (Maritta Kolbe)
Knabenkraut (Maritta Kolbe)
Blaue Prachtlibelle (Maritta Kolbe)
Im Bruch (Maritta Kolbe)
Logo Storchen- Libellenweg (Maritta Kolbe)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen