Pfälzer Höhenweg Etappe 07 Lauterecken - Wolfstein

Das Abenteuer beginnt in der Altstadt von Lauterecken. Entlang der Lauter verläuft der Weg in Richtung Lohnweiler. In angenehmem Auf und Ab führt er durch Haine und an duftenden Wiesen vorbei. Natürlichkeit und ländliche Idylle lassen sich intensiv erleben. An der engsten Stelle des Lautertales wartet die Burgruine Alt-Wolfstein seit fast 1000 Jahren auf Angreifer, ihre um etwa 100 Jahre jüngere Schwester Neu-Wolfstein tut es ihr gleich. Auf ins Königsland! Das Bergmassiv umfasst den 568 m hohen Königsberg, den Leienberg, den Hahnenkopf und den 546 m messenden Selberg. Auf seinem Gipfelpunkt erwarten Sie die Selberghütte und ein 17 m hoher stählerner Aussichtsturm. Wer den Aufstieg wagt, dem liegt die Welt zu Füßen. Vorbei an der Jugendherberge gelangen wir über den Höhenweg Zuweg in die Stadt Wolfstein mit ihren schmucken Fachwerkhäusern und zum Bahnhof. Wer weiter wandern will, kann bei Aschbach auf den kreuzenden Veldenz Wanderweg wechseln oder am Selberg auf den Remigius Wanderweg.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  •  Feuer & Rauchen - Feuer machen, Rauchen und Grillen sind im Wald strengstens verboten und unbedingt zu unterlassen! Brände und damit große Schäden für Natur und Tierwelt lassen sich nur so vermeiden.

  • Mit Rücksicht unterwegs - Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst

  •  Naturschutz - Bleib auf den ausgewiesenen Wegen und vermeide unnötigen Lärm, wenn du in der Natur unterwegs bist. Verlasse den Wald spätestens bei Dämmerung, um den Rhythmus nachtaktiver Tiere nicht zu stören.

  • Picknick & Müll - Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause. Nutze für Pausen & Picknick ausschließlich die möblierten Rastplätze.

  • Hunde anleinen - Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir

     

    Weitere Infos unter: www.pfalz.de/uffbasse

Schwierigkeit
mittel
Strecke
22,2 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
781 m
Abstieg
766 m
Start
Zentrum von Lauterecken
Ziel
Wolfstein Bahnhof

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Wir beginnen die letzte Etappe des Pfälzer Höhenwegs in der pittoresken Altstadt von Lauterecken. Am Fluss entlang legen wir die ersten Kilometer zurück und steigen bei Lohnweiler aus dem Lautertal hinauf auf die Höhe. Bequeme Wald- und Feldwege führen uns in sanftem Auf und Ab zu den malerischen Burgruinen Altwolfstein (1) und Neuwolfstein (2), die am Hang über dem Lautertal thronen. Im dichten Wald windet sich der Weg weiter hinauf ins sogenannte Königsland. Zu dem bewaldeten Bergmassiv zählen neben dem 568 m hohen Königsberg auch der Leienberg und Hahnenkopf, die wir beide passieren. Am südlichen Ende des Königslands gelangen wir zum 546 m hohen Selberg (3). Auf dem bewaldeten Gipfel steht neben der Selberghütte auch ein stählerner Aussichtsturm (4), der 1969 errichtet wurde und einen herrlichen Rundblick ermöglicht. Im schattigen Wald beginnen wir anschließend den finalen Abstieg und wandern zwischen saftigen Wiesen und Feldern hinab nach Wolfstein im malerischen Lautertal. Vom südlichen Ortsrand kommen wir am Rathausplatz vorbei und erreichen am Bahnhof das Ende des Pfälzer Höhenwegs.
Auf der letzten Etappe besteht eine Anschlussmöglichkeit an den Veldenz-Wanderweg und den Remigius-Weg, die beide durch das Herz des Pfälzer Berglands führen.

 

Abkühlung in Lauterecken (Fachenbach Medien)
Uffbasse Infografik_07-23 (Julian Völk)
Ausblick am Königsberg bei Wolfstein ()
Abstieg Königsberg Richtung Burg Neu-Wolfstein ()
Ausblick beim Abstieg vom Königsberg ()
Naturnahe Pfade mit einheitlicher Markierung ()
Verwunschene Waldpassage Richtung Burg Neu-Wolfstein ()
Verwunschene Waldpassage Richtung Burg Neu-Wolfstein II (Michael Werner)
Ausblick auf Wolfstein ()
Burg Neu-Wolfstein ()
Ausblick von Burg Neu-Wolfstein ()
Blühende Vielfalt am Pfälzer Höhenweg ()
Blick auf Burg Alt-Wolfstein (Fachenbach Medien)
Ausblick von Burg Alt-Wolfstein ()
Steinerne Zeitzeugen gibt es nicht nur im Dahner Felsenland ()
Schattenspendende Waldpassagen ()
Blaue Halde ()
Endlose Weite auf dem Pfälzer Höhenweg ()
Den Wolken so nah am Pfälzer Höhenweg ()
Wieder einer dieser vielen Ruheplätze am Pfälzer Höhenweg ()
Naturnaher geht es nicht am Pfälzer Höhenweg ()

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen