Heimatpfad - Lindenberg (Pfalz)

Die Routen führen um die schöne Ortsgemeinde Lindenberg (Pfalz). Mehrere Routen führen vorbei am Loblochstein, welcher an den König Ludwig I von Bayern erinnert, als die Pfalz noch bayrisch war. Auf Pfaden und Wegen können Sie den schönen Pfälzerwald erkunden.  Startpunkt der Touren ist entweder die Dorfmitte auf dem Parkplatz am Rathaus, oder am Wanderparkplatz "Nähe Cyriakuskapelle" (K16), an der Kreisstraße 16. Die Gesamtrunde hat 14,3 km. 

  • Heimatpfad - große Außenrunde - 11,9 km (ohne Abstecher zur Cyriakuskapelle)
  • Heimatpfad - Loblochstein - Cyriakuskapelle - Dorfmitte - 7,6 km
  • Heimatpfad - Cyriakuskapelle - Hochzeitspfad - Dorfmitte - 6,5 km
  • Heimatpfad - Joppenholzquelle - Schlangenbachrunde - Cyriakuskapelle - Dorfmitte - 5,7 km
  • Heimatpfad - kleine Lochlochsteinrunde - Dorfmitte - 3,5 km 

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

 

  • Feuer & Rauchen - Feuer machen, Rauchen und Grillen sind im Wald strengstens verboten und unbedingt zu unterlassen! Brände und damit große Schäden für Natur und Tierwelt lassen sich nur so vermeiden.
  • Mit Rücksicht unterwegs - Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Naturschutz - Bleib auf den ausgewiesenen Wegen und vermeide unnötigen Lärm, wenn du in der Natur unterwegs bist. Verlasse den Wald spätestens bei Dämmerung, um den Rhythmus nachtaktiver Tiere nicht zu stören.
  • Picknick & Müll - Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nachhause. Nutze für Pausen & Picknick ausschließlich die möblierten Rastplätze.
  • Hunde anleinen - Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.

 

Weitere Infos unter www.pfalz.de/uffbasse

 

Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,4 km
Dauer
4:20 h
Aufstieg
428 m
Abstieg
322 m
Start
Gemeindeplatz Lindenberg (Pfalz) oder Wanderparkplatz "Nähe Cyriakuskapelle" (K16)
Ziel
Gemeindeplatz Lindenberg (Pfalz) oder Wanderparkplatz "Nähe Cyriakuskapelle" (K16)

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Der Lindenberger Heimatpfad ist durchgehend markiert mit dem Symbol, der sich am Felsen anlehnenden Cyriakuskapelle (weißes Metallschild 12x12 cm, brauner Fels - schwarze Kapelle). 

Der Lindenberger Heimatfpfad beginnt in der Dorfmitte (Wiesenstraße) an der großen Kastanie. Der Weg führt zunächst über die Spelzenacker- und Lambrechter Straße direkt in den Wald. Rechts ab führt ein Zick-Zack-Weg vorbei am Loblochstein, auf den sogenannten "Lattrell-Pfad". Leicht steigend führt der Pfad vorbei an einer ca. 200 Jahre alten Buche, durch einen wunderschönen Mischwald. An der Joppenholz Quelle , von der ein herrlicher Blick auf die Dorfmitte zur kath. Kirche möglich ist, vorbei auf dem sogenannten "Wassrigen Weg". Bevor es wieder abwärts geht, liegt rechts der Wasser-Hochbehälter der einen Teil der Gemeinde mit Frischwasser versorgt. Entlang des Schlangenbaches vorbei an Rinder-, Ziegen- u. Schafweiden und einem Waldspielplatz, sind jetzt wieder die ersten Häuser zu sehen. Die erste Hälfte der Wanderung wäre geschafft. Am Waldspielplatz links hoch und dann gleich wieder rechts auf dem "Seckner-Pfad" geht's weiter. Dem breiten Weg nach links, dann nach etwa 50m nach rechts, Richtung Wanderparkplatz "Alte Deponie"  bzw. "Nähe Cyriakuskapelle (K16)" folgen. Hier kann man sich entscheiden nur die große Außenrunde* (11,9 km) zu laufen, oder nach rechts abzubiegen. Wo ein Pfad zur Cyriakus-Kapelle führt. Zweifellos der Höhepunkt dieser Wanderung. Hier bietet sich eine Rast geradezu an. Genießen Sie den Ausblick über Lindenberg.

Nach der Rast hat man die Möglichkeit sich wieder zu entscheiden - entweder wieder zurück zum Wanderparkplatz - weiter Gesamtrunde/Außenrunde (*) - oder die verkürzte Runde (+) - wieder zurück zur Dorfmitte.

Diese verkürzte Runde (+) ist 7,6 km lang. Wir begeben uns wieder zurück auf den breiten Fahrweg, biegen nach links ab - um dann die verkürzte Runde zu wandern um wieder hinunter zur Dorfmitte zu gelangen. 

Weiter Gesamtrunde/große Außenrunde(*): Wieder zurück am Wanderparkplatz "Alte Deponie" bzw. "Nähe Cyriakuskapelle (K16)" überqueren wir die Kreisstraße 16, dann entlang dem "Hochzeitsweg", vorbei an der "Dicken Buche" zur "Vier-Wege-Kreuzung". Diese Etappe weist kaum Steigungen auf. Der Höhenweg wird auch Sonnenweg oder Bardall-Weg genannt. An zahlreichen Stellen erlaubt uns der Kiefernwald Ausblicke auf die unter uns liegenden Lindenberger Dorfteile, die Cyriakuskapelle, sowie auf das Lambrechter Tal. Der breite Weg führt nun abwärts Richtung Nonnental. Rechts zweigt ein kleiner Pfad ab, auf dem wir den Weg verlassen. Nach ca. 400 m sind wieder die Häuser der unteren Hauptstraße zu sehen. Vorbei an einem Neubaugebiet überqueren Sie die K 16 erneut und folgen dem Waldweg oberhalb der Hauptstraße zurück ins Dorf.

Wegbeschreibung: Heimatpfad - Hochzeitspfad - Dorfmitte - 6,5 km - Start ist auch hier die Dorfmitte (Parkplatz in der Wiesenstraße). Vom Parklatz aus halten wir uns links und begeben uns Richtung Hauptstraße, biegen dann rechts ab, lassen die kath Kirche St. Maria Immaculata rechts liegen, überqueren die Hauptstraße um dann in die Neutalstraße abzubiegen. Wir laufen die  Neutalstraße  hoch und folgen weiter der Markierung vom Heimatpfad. In der Neutalstraße biegen wir an einem kleinen Weiher nach links ab (bei Hausnummer 3), um dann hoch zur Cyriakuskapelle zu wandern. Dort genießen wir die Aussicht über die Gemeinde Lindenberg und gönnen uns eine Rast. Nach der Rast gehen wir wieder zurück auf den Forstweg, biegen nach rechts ab, Richtung Wanderparkplatz. Wir überqueren den Wanderparkplatz und die Kreisstraße 16 - folgen weiter unserer Markierung und wandern nun auf dem "Hochzeitspfad" weiter. Ab hier befinden wir uns wieder auf der Gesamtrunde/Große Außenrunde. Siehe weiter (*)

Wegbeschreibung: Heimatpfad - Joppenholzquelle - Schlangenbachrunde - Dorfmitte - 5,7 km - Start ist hier auch die Dorfmitte (Parkplatz in der Wiesenstraße). Vom Parkplatz gehen wir nach rechts, ein Stück weiter die Wiesenstraße hoch. Am Ende der Wiesenstraße biegen wir nochmals nach rechts ab, um dann gleich wieder nach links in die Joppenholzstraße abzubiegen. Wir wandern die Joppenholzstraße ganz durch und gelangen dann auf einen Forstweg. Wir bleiben auf diesem Forstweg, durchqueren eine Beweidungsfläche auf der ganz friedliche Ziegen grasen, um dann am Ende nach rechts abzubiegen zur Joppenholzquelle. Wir folgen weiter der Markierung - um dann entlang des Schlangenbaches zum Wanderparkplatz "Alte Deponie" bzw. "Nähe Cyriakuskapelle (K16)" zu gelangen. Hier bringt uns ein Pfad zur Cyriakuskapelle. Wo sich eine ausgiebige Rast anbietet. Außerdem hat man von hier einen schönen Ausblick auf die Gemeinde Lindenberg. Nach unserer ausgiebigen Rast, begeben wir uns wieder zurück auf den Forstweg. Wir biegen nach links ab und wandern wieder hinunter zurück zur Dorfmitte. 

Wegbeschreibung: Heimatpfad - kleine Lochlochsteinrunde - Dorfmitte - 3,5 km - Start ist auch hier die Dorfmitte (Parkplatz in der Wiesenstraße). Vom Parkplatz aus halten wir uns rechts, laufen die Wiesenstraße ein Stück hoch und biegen dann nach links in die Spelzenackerstraße, welche dann übergeht in die Lambrechter Straße. Wir folgen weiter unserer Wandermarkierung, um dann zum Gedenkstein Loblochstein zu gelangen. Die Tour führt uns weiter zur Joppenholzquelle. Nachdem wir die Joppenholzquelle besichtigt haben, begeben wir uns wieder zurück auf den Forstweg, wandern durch die "Ziegenweide", um dann wieder in die Joppenholzstraße und zu unserem Ausgangspunkt zu gelangen.  

 

 

 

 

Kath. Kirche Lindenberg (Thomas Mann)
Ziegenherde - Heimatpfad Lindenberg (Pfalz) (Rolf Stoner )
Hinweisschild Beweidungsprojekt Lindenberg (Pfalz) (Rolf Stoner )
Loblochstein - Lindenberg (Pfalz) (Thomas Mann)
Waldspielplatz - Heimatpfad Lindenberg (Pfalz) (Rolf Stoner )
Hinweisschild Heimatpfad Lindenberg (Pfalz) (Rolf Stoner )
Markierung Heimatpfad (GreenwoodFinch Corporate Communications)
Dullus Bank (Rolf Stoner)
klein_Uffbasse-Logo (Christoph Bauer)
Uffbasse Infografik_07-23 (Julian Völk)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen