Altenglan - Erlebnistour - auf Rädern und Schienen am Glan

Die Tourenplanung hängt vom Wochentag ab:

An ungeraden Kalendertagen starten wir auf der Draisine in Altenglan, schnallen die Fahrräder hinten auf die Fahrraddraisine und radeln gemütlich auf der Schiene bis nach Lauterecken. Dort wechseln wir auf die Fahrräder und folgen dem Glan-Blies-Radweg durch die historische Altstadt von Lauterecken glanaufwärts wieder nach Altenglan zurück.

An geraden Kalendertagen erfolgt die Tour in umgekehrter Richtung: Zuerst radeln wir glanabwärts auf dem Glan-Blies-Radweg vom Bahnhof Altenglan aus nach Lauterecken. Dort steigen wir auf unsere gebuchte Draisine und rollen gemütlich auf den Schienen nach Altenglan zurück. Information und Buchung: www.draisinentour.de

Schwierigkeit
mittel
Strecke
31,4 km
Dauer
2:09 h
Aufstieg
20 m
Abstieg
41 m
Start
Ausleihstation der Draisine am Bahnhof Altenglan
Ziel
Bahnhof Lauterecken bzw wieder der Bahnhof in Altenglan

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Diese Beschreibung gilt für die Radtour von Altenglan aus. 

Wir starten am Bahnhof von Altenglan und folgen der wegweisenden Beschilderung des Glan-Blies-Radwegs nach Nordosten. Direkt am Bahnhof queren wir das Draisinengleis und fahren parallel zum Gleis bis zu einer Kreuzung, die für die Draisinenfahrer mit einer Ampel gesichert ist. Dort halten wir uns links und queren die Straße und fahren auf einem eigenen Radweg parallel zum Glan und unter einer Brücke durch in die Talaue bis nach Bedesbach. Dort biegen wir rechts ab, fahren über die Draisinengleise und biegen links ab. Der Weg führt durch die Ortsmitte vorbei an der alten Schmiede und dem Gasthaus Born wieder in die Nähe von Gleis und Glan. Kurz vor Erdesbach überquert der Weg wieder das Draisinengleis, zweigt rechts ab in Richtung Sportplatz und am Sportheim vorbei. Hinter dem Sportplatz wird ein weiteres Mal das Gleis gequert und dann geht es auf dem zweiten Gleisbett bis nach Ulmet. Hier zweigt der Weg rechts ab und führt sehr idyllisch in einem Bogen am Ortsrand entlang und stößt an der Glanbrücke wieder auf die Hauptstraße. Wir queren den Glan und biegen direkt nach der Brücke links ab und folgen dem ehemaligen Gewässerlehrpfad am Glan entang bis zur Kreisstraße. Toll ist der Ausblick auf die Flurskapelle, die idyllisch in die Landschaft eingebettet ist.

Bis Rathsweiler folgen wir dem straßenbegleitenden Radweg und fahren durch den Ort. Hinter der Ortslage zweigt der Radweg rechts ab und kehrt zum zweiten Gleisbett zurück. Parallel zur Draisine fahren wir durchs Glantal bis nach Sankt Julian, dort finden wir die längste Bank im Glantal und die historische Ölmühle, die nach Voranmeldung auch besichtigt werden kann. 

Auch im weiteren Verlauf verläuft unser Radweg auf dem zweiten Gleis der Draisine, nach Glanbrücken, Offenbach-Hundheim (unbedingt einen kleinen Abstecher zu Pranger und Abteikirche einplanen) bis nach Wiesweiler. An der Mündung auf die Hauptstraße befindet sich ein schöner Rastplatz und ein Wehr des Glans. Wir biegen nach rechts ab af die Hauptstraße, nach der Glanbrücke steigt die Straße steil an und wir biegen wieder nach links ab auf eine kleine Ortsstraße, die in einen Feldwirtschaftsweg mündet. Dieser führt uns idyllisch durch die Landschaft bis nach Lauterecken in die Ortsmitte und von dort zum Bahnhof, wo wir auf unsere gebuchte Draisine umsteigen können. 

 

Diese Beschreibung gilt für die Radtour von Lauterecken aus. 

Wir starten am Bahnhof von Lauterecken und folgen der Markierung Glan-Blies-Radweg nach Südwesten. Wir biegen links in die Hauptstraße, überqueren den Glan und biegendirekt dananch rechts ab. Hier verlauf Glan-Blies-Radweg und Lautertal-Radweg noch parallel, nach der Kleingartenanlage zweigt der Glan-Blies-Radweg dann unter der Bahnlinie nach rechts ab und führt über einen Wirtschaftsweg nach Wiesweiler.

Wir folgen der wegweisenden Beschilderung, oft parallel zum Glan und der Draisinenstrecke bis nach Altenglan. (Sehenswürdigkeiten siehe Beschreibung ab Altenglan)

Barrierfreie Draisine ()
Planwagendraisine ()
Musikantenland-Express (Tourismusbüro Pfälzer Bergland)
Sport- und Freizeitbad Altenglan, Ansicht 1 (VG Kusel-Altenglan)
Sport- und Freizeitbad Altenglan, Ansicht 2 (VG Kusel-Altenglan)
"Zum Remigiusland" Außenansicht (Tourismusbüro Pfälzer Bergland, Foto: Ludmilla Schwarz)
Hausansicht (Karin Kröll)
E-Ladesäule Altenglan (Tourismusbüro Pfälzer Bergland)
Außenansicht Alte Schmiede Bedesbach (VG Kusel-Altenglan, Foto: Sven Grajek)
Alte Schmiede (Tourismusbüro Pfälzer Bergland)
Außenansicht (Katrin Erbach)
Gasthaus Born, Bedesbach, Ansicht 1 (Tourismusbüro Pfälzer Bergland; Foto Ludmilla Schwarz)
Gasthaus Born, Bedesbach, Ansicht 2 (Tourismusbüro Pfälzer Bergland; Foto Ludmilla Schwarz)
Blick ins Glantal (Tourismusbüro Pfälzer Bergland)
Ferienhaus Außenansicht (Helmut Drumm)
unterwegs (Helmut Drumm, Foto: Diana Machhamer)
Die Mitbewohner (Helmut Drumm)
Café Veldenzer Mühle, Ansicht 1 (Tourismusbüro Pfälzer Bergland, Foto: Ludmilla Schwarz)
Café Veldenzer Mühle, Ansicht 2 (Tourismusbüro Pfälzer Bergland, Foto: Ludmilla Schwarz)
Klimaneutrales Waldhotel Felschbachhof Ulmet (Waldhotel Felschbachhof)
Außenansicht (Petra Reiß)
Außenansicht 1 (Fam. Doris und Ottmar Becker)
Museumsraum (VG Kusel-Altenglan, Foto: Oliver Albert)
Alter Germane (VG Kusel-Altenglan, Foto: Oliver Albert)
Flurskapelle (Tourismusbüro Pfälzer Bergland)
Kirchenschiff (Tourismusbüro Pfälzer Bergland)
Hausansicht 2 (Fam. Heidrun und Rüder Wirth)
Willkommen in St. Julian (Fam. Heidrun und Rüder Wirth)
Außenansicht 2 (Saskia Rücker)
WC-Anlage, Ansicht 1 (Tourismusbüro Pfälzer Bergland)
WC-Anlage, Ansicht 2 (Tourismusbüro Pfälzer Bergland)
Gemeinde Glanbrücken ()
"Die Bud" Ansicht 1 (Tourismusbüro Pfälzer Bergland, Foto: Ludmilla Schwarz)
"Die Bud" Ansicht 3 (Tourismusbüro Pfälzer Bergland, Foto: Ludmilla Schwarz)
Schloss Veldenz (Tourismusbüro Pfälzer Bergland)
"Der RADgeber" ()
Informationstafeln am Bahnhof Lauterecken ()

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen