Martinstafel

Traditionen neu gelebt

Im Jahr 2016 wurde der 1700. Geburtstag des Heiligen Martin (Martin von Tours) gefeiert. Aufgrund dieses Jubiläums veranstaltete die Ortsgemeinde St. Martin zu Ehren ihres Orts- und Namenspatrons zum ersten Mal eine Martinstafel.

Diese sollte die Geste des Teilens deutlich machen. Aber auch Nächstenliebe, Einsatz für Schwächere und Zusammenhalt sollten symbolisiert werden.

Nachdem die Veranstaltung so großen Zuspruch erfahren hat, hat man beschlossen, diese auch im Jahr 2017 durchzuführen. In der Tanzstraße wird – ab der Maikammerer Straße bis zur Kirchstraße – eine lange Tafel aufgebaut. Essen, Getränke und Geschirr sind selbst mitzubringen und sollte möglichst mit vielen Teilnehmern geteilt werden. So kommen sicherlich auch nette Gespräche zustande. 

Für Unterhaltung sorgen die St. Martiner Daachlöhner.

Das Fest soll an St. Martiner Traditionen erinnern, es soll für Einheimische und Gäste sein – gemeinsam wollen wir die Geschichte unseres Orts- und Namenspatrons feiern.

Die nächste Martinstafel findet statt am:

Samstag, 19.08.2017 // ab 18 Uhr