Gästekarte und Gästebeitrag

Kurtaxe wird zu Gästebeitrag

Aufgrund des Prädikates "staatl. anerkannter Wein-und Luftkurort" war es der Gemeinde St. Martin gestattet eine Kurtaxe zu erheben, die jedem Gast ab der ersten Übernachtung in Rechnung gestellt wurde.
Nachdem die Landesregierung im Januar 2016 das Kommunalabgabengesetz geändert hat, ist es allen Kommunen, unabhängig eines staatl. anerkannten Prädikats gestattet von Übernachtungsgästen einen "Gästebeitrag" zu erheben. Was ehemals die "Kurtaxe" war, ist heute der Gästebeitrag. Derzeit beträgt er in St. Martin 1 € pro Gast und Übernachtung.

Beherbergungsbetriebe sind dazu verpflichtet ihre Gästebeiträge monatlich bei der Tourist-Info abzuliefern oder zu überweisen.


Die aktuelle Satzung zum Gästebeitrag in St. Martin finden Sie HIER.

Leistungen mit der Gästekarte

Für den entrichteten Gästebeitrag erhält der Gast natürlich diverse Leistungen im Gegenzug. Jedem Gast ist die Gästekarte, die Sie hier in der Tourist-Info mit den Meldeschein-Vordrucken erhalten, unaufgefordert auszuhändigen.

Folgende Leistungen sind in der Gästekarte enthalten:

  • kostenlose und ermäßigte Führungen
  • kostenlose und ermäßigte Veranstaltungen
  • ermäßigter Fahrradverleih in der Tourist-Info
  • ermäßigte Fahrt mit der Sesselbahn Edenkoben
  • ermäßigter Eintritt in das Kalmitbad Maikammer
  • kleines Überraschungsgeschenk in der Tourist-Info
  • am Ende des Jahres erfolgt eine Verlosung mit elf Gewinnchancen.
    Der Gast muss hierzu die Gästekarte in der Tourist-Info abgeben.